Städtisches Museum

Domizil des Städtischen Museums ist seit 1927 das ehemalige Wohnhaus des Zeulenrodaer Strumpffabrikanten Ferdinand Schopper. Baustil und Inneneinrichtung des 1888 errichteten Gebäudes repräsentieren den Historismus. Der Grundstock für die Sammlungen des Städtischen Museums Zeulenroda wurde bereits 1903 gelegt. Ihr könnt Euch auf einen Rundgang durch die regionale Geschichte seit der Gründung des Ortes um 1150 und der Verleihung des Stadtrechts 1438 bis in die jüngste Vergangenheit machen. Lernt die für die Stadt typischen Gewerke der Zeugmacher und Strumpfwirker kennen. Bedeutender thematischer Schwerpunkt ist aber die Sammlung von Zeulenrodaer Möbeln. Sie umfasst den Zeitraum von 1830 bis 1985 und präsentiert die Stilepochen vom Biedermeier bis zur Moderne.