Technisches Denkmal Neue Hütte

Erlebt einen interessanten Ausflug in die Geschichte der Roheisen-Herstellung und der Verarbeitung von Eisen und Stahl zu Kleineisenwaren aller Art im Raum Schmalkalden seit 1.300 Jahren. Die Neue Hütte ist eine Hochofenanlage von 1835, in der einheimische Eisenerze auf Holzkohlebasis zu Roheisen bis 1924 verhüttet wurden. Es ist eines der letzten Zeugnisse dieser Technologie in Mitteleuropa und steht seit 1950 unter Denkmalschutz. Die Ausstellung zeigt Euch die Technologie der Roheisengewinnung auf Holzkohlebasis, außerdem Themen wie Montananalyse, Holzkohleherstellung, Mineralienkunde und Ihr seht auch die rekonstruierte funktionstüchtige Wasserkraftanlage.